Durch einen Sender, den Sie am Körper tragen, können Sie zu jeder Zeit einen Notruf absetzen, sodass sich sofort eine unserer MitarbeiterInnen auf den Weg zu Ihnen macht und bei Bedarf weitere notwendige Maßnahmen einleitet.

Hausnotruf

Sicherheit - rund um die Uhr

Durch einen Sender, den Sie am Körper tragen, können Sie zu jeder Zeit einen Notruf absetzen, sodass sich sofort eine unserer MitarbeiterInnen auf den Weg zu Ihnen macht und bei Bedarf weitere notwendige Maßnahmen einleitet.

Das Hausnotrufgerät ist für viele Zwecke einsetzbar. Es empfiehlt sich bei Senioren, besonders wenn sie alleine leben, bei körperlich beeinträchtigten Menschen und bei Risikopatienten, wie Epileptiker, Diabetiker oder Asthmatiker, sowie bei Menschen mit Schwindel oder Kreislaufproblemen.

Der installierte Hausnotruf bietet ein hohes Maß an Sicherheit für Senioren oder Menschen, die oft auf andere angewiesen sind und dient der Entlastung und Beruhigung pflegender oder betreuender Angehöriger.

Folgende Punkte sprechen dafür, dass auch bei Ihnen Bedarf für eine Hausnotrufanlage besteht:

  • Sie leben allein
  • Sie bekommen selten Besuch
  • Sie haben körperliche Einschränkungen
  • Sie sind in der Vergangenheit gestürzt oder sturzgefährdet
  • Sie leiden zeitweise an Schwindel
  • Sie haben Hemmung, regelmäßig Angehörige oder Nachbarn zu bemühen
  • Sie fühlen sich nicht mehr sicher in Ihrer häuslichen Umgebung

Wenn Sie sich für die Anlage eines Hausnotrufs entscheiden, kümmern wir uns um die zeitnahe Installation.

Die einzigen Voraussetzungen sind ein Telefon- und ein Stromanschluss.

Beim Sender, den Sie am Körper tragen, können Sie wählen zwischen einem Armband und einem um den Hals zu hängenden Knopf.

Der Radius, in dem die Verbindung sichergestellt ist, bewegt sich bei rund 130 Metern zur Basisstation.

Um sicherzugehen, dass wir auch Zutritt zu Ihrer Wohnung haben, hinterlegen Sie einen Schlüssel bei uns.

Sollten Sie tatsächlich Hilfe benötigen, betätigen Sie einfach den Notrufknopf und die Verbindung zur Hausnotrufzentrale wird hergestellt. Die Mitarbeiter dort werden Sie fragen, was der Grund Ihres Notrufs ist. Erklären Sie kurz, was vorgefallen ist und Ihren Zustand.

  • Antworten Sie nicht, wird automatisch der Rettungsdienst verständigt.
  • Wurde ein Fehlalarm ausgelöst, so klären Sie dies auf.

Eine unserer Pflegekräfte hat immer eine 24-Stunden Rufbereitschaft und macht sich nach einem Notruf sofort auf den Weg zu Ihnen. Die Pflegekraft vor Ort wird dann alle erforderlichen Maßnahmen einleiten. Sie ist in „Erste-Hilfe“ ausgebildet.

Ansprechpartner:
Daniela Heiland
Tel. +49 (0)8342 98447
info@sozialstation-marktoberdorf.de